Betonwerk

Das 1895 in Rheinberg gegründete Betonwerk wurde 1939 von Hermann Borgers erworben. Die ersten Betonwaren, Rohre, Platten und Pfosten wurden noch von Hand teilweise sogar unter freiem Himmel gestampft, später mit elektrischem Stampfer oder Rüttelflaschen. Nach der Erneuerung der Hallenbedachung 1952 bis 1959 und der Renovierung im Bürobereich wurden elektrische Maschinen mit Zusatzhydraulik betrieben.

Nach Schließung der firmeneigenen Kiesbaggerei errichtete die Stadt Rheinberg dort ein Sportzentrum und Fußballplätze. Mit dem Erwerb von neuen Maschinen nahm die Modernisierung Einzug ins Betonwerk. Die Automatisierung von monotonen und schweren Arbeitsabläufen ließen die Produktionszahlen steigen und erleichterte die Arbeit.

Heute fertigen die 11 Mitarbeiter unter der Leitung von Bernhard Borgers 15.000 bis 20.000 to Betonwaren im Jahr. Das Betonwerk der Fa. Borgers Baustoffe GmbH & Co. KG, sowie die Produkte, deren Herstellung und deren werkseigenen Produktionskontrolle werden durch den dafür anerkannten Güteschutz Beton Nordrhein-Westfalen Beton- und Fertigteilwerke nach dem Gütesicherungsverfahren fremdüberwacht und die Konformität der Produkte mit Produktzertifikat bestätigt.

Produktkatalog

Hier können Sie den Produktkatalog (PDF, 18,1 MB) des Betonwerks von Borgers Baustoffe GmbH & Co. KG herunterladen.


Routenplaner